Früchte – Die fruchtigen Nährstofflieferanten !

Verschiedene Früchte wie Ananas, Weintrauben, Kiwi und Orange die auf einem Tisch liegen und perfekte Nährstofflieferanten sindSie leuchten in prächtigen Farben und verführen sofort. Jeder kennt Sie, viele lieben Sie aber zu wenige essen Sie regelmäßig. – Die Früchte. Zu Unrecht ! Wer täglich seinen benötigten Fruchtanteil zu Sich nimmt, wird sowohl Körperlich als auch Geistig von den zahlreichen Vorteilen profitieren und auf ein neues Level katapultiert. Warum das so ist und wie du eine fruchtreiche Ernährung kinderleicht für Dich nutzen kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

Darum sind Früchte so Gesund

Früchte sind unverarbeitet: Darunter versteht man Lebensmittel welche durch keine oder nur wenige Verarbeitungsprozesse gelaufen sind. Das hat den Vorteil das Ihr hier nur Nährstoffe aufnehmt welche von der Natur bereitgestellt wurden und schnell vom Körper verarbeitet werden. Es sind keine künstlichen Haltbarkeitsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker, ungesunde Fettsäuren, übersäuerte Proteine oder Ähnliches enthalten. Diese Chemie kann wiederum welche Krebs, Diabetis, Schlaganfälle und Fettleibigkeit verursachen. – Kurzgesagt: Mit dem Konsum von Früchten und allgemein gesunder Ernährung können sämtliche Volkskrankheiten vermieden werden. Auch in diesem Beitrag wir darauf eingegangen.

Saubere Kohlenhydrate: Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydraten. Damit ist der Unterschied zwischen Carbs in Form von raffinierten Industriezucker und Fruchteigenen Carbs in Form von Fruchtzucker und Stärke gemeint. Während sich stark verabeitete Kohlenhydrate welche quasi schon überall enthalten sind (Torten, Soßen, Erfrischungsgetränke usw.) sofort negativ an der Figur und der Gesundheit bemerkbar machen, bewirken saubere Kohlenhydrate (Früchte, Gemüse, Reis usw.) entgegen der allgemeinen Meinung das genaue Gegenteil. Diese werden durch die mitgelieferten Mikronährstoffe der Frucht optimal verstoffwechselt und zudem konstant abgebaut, was darüber hinaus für einen konstanten Blutzuckerspiegel ohne große Ausreißer ermöglicht.

Mikronährstoffe: Früchte enthalten zahlreiche Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Enzyme, Spurenelemente) welche essentiell für unsere Stoffwechselvorgänge, die Funktion unseres Immunsystems und somit auch für unsere Gesundheit sind. Vitamine sorgen neben Ihrer eigentlichen Aufgabe das Immunsystem auf Spur zu halten auch für mehr Leistungssfähigkeit und Wachheit. Wie wichtig Vitamine und somit auch Früchte für uns Menschen sind, beweist die Tatsache das Menschen die kein Vitamin C zu sich nehmen nach ca. 3 – 5 Monaten an Skorbut sterben. Skorbut ist eine Vitaminmangelkrankheit, welche bei Mangel an Vitamin C nach 2-4 Wochen auftritt. Diese war damals unter den Seemännern welche teilweise mehrere Wochen auf hoher See verbracht haben weit verbreitet und auch eine der Haupttodesursachen.

Zellschutz durch Antioxidantien: In unserem Körper treiben sich tagtäglich Millionen von freien Radikalen herum welche kontinuierlich unsere Zellen angreifen. Diese Zellzerstörung ist auch der Grund dafür wieso wir schneller altern, häufiger an Krebs erkranken und Stressanfälliger sind. Freie Radikale nehmen wir durch ungesunde Ernährung, Schadstoffe aus der Umwelt (Abgase, Chemikalien, Konservierungsstoffe usw.) aber auch durch negativ entstehenden Stress auf.

Um Uns ausreichend vor diesen Krankmachern zu schützen sollten wir täglich genügend Früchte, Gemüse und vor allem Beeren (in normaler oder getrockneter Form) zu uns nehmen. Diese Lebensmittel decken ein breites Spektrum an Antioxidantien ab, welches Wir benötigen um Krankheiten keine Chance zu geben.

Geheimtipp: Vor allem getrocknete Goji Beeren und getrocknete Aronia Beeren sind Reich an sehr starken Antioxidantien. Gerade für vielbeschäftigte und gestresste Menschen sind Diese zu empfehlen, da Sie zum einen schnell und ohne Zubereitung gesnackt werden können und zum anderen durch das erhöhte Stresslevel auch dringend benötigt werden.

Schutz vor Depressionen und schlechter Laune: Durch das Essen von Früchten schützen wir Uns zudem vor Depressionen und starken Stimmungsschwankungen. Das liegt an den Endorphinen, welche in fast allen Früchten enthalten sind. Eines der Bekanntesten ist das Tryptophan, welches Bananen in relativ großer Menge enthalten. Kohlenhydratreiche Ernährung macht durch die höhere Energiebreitstellung einfach glücklicher und leistungsfähiger.

Warum Biofrüchte ?

Oftmals stellt Sich die Frage ob es überhaupt noch einen Unterschied zwischen Bio und konventionellen Früchte- und Gemüsesorten gibt. Der Unteschied liegt bei Bio Früchten im Gegensatz zu den herkömmlichen zum einen an dem deutlich längerem Zeitraum, den die Frucht zum gedeihen bereit gestellt bekommt. Zum anderen werden diese Fruchtsorten auf nährstoffreicherer Erde gepflanzt, wodurch Diese mehr Nährstoffe aus dem Boden entnehmen können. Darüber hinaus werden Bio Früchte mit natürlichen Insektenschutzmitteln und Methoden behandelt. Chemiebomben sind nicht erlaubt !

Praxisbeispiel: Kauft Man Sich vergleichsweise eine Tomate im Supermarkt und eine im Bioladen oder sogar aus dem eigenen Garten und beißt von beiden ab, so wird man sofort einen klaren Geschmacksunterschied feststellen. Dieser ist auf den Nährstoffgehalt zurückzuführen welcher bei der Bio Tomate wesentlich höher ist.

Bitte nur Reife Früchte !

Ein schwerer Fehler den Viele machen, ist der Verzehr von unreifem Obst. Dieses entzieht dem Körper teilweise sogar noch Minerale anstatt Ihm welche bereitzustellen. Das liegt daran, das dass unreif verzehrte Fruchtfleisch von der Schale gelöst wurde und somit die Quelle fehlt von der die Frucht Ihre Bausteine bezieht, welche sich schlussendlich in für den Menschen verwertbare Nährstoffe umwandeln. Um weiter reifen zu können, entzieht Sie uns diese Bausteine aus den körpereigenen Reserven. Dies ist am Beispiel der Bananenfrucht am besten zu erklären, welche Ihren Nährstoff- und Geschmacksgehalt erst voll enfaltet, wenn Diese ausreichend gereift ist. Die Bananenreife ist an den braunen Punkten und der leichten Schälbarkeit gut zu erkennen.

So setzt Du eine Fruchtreiche Ernährung um !

Im folgenden geben wir dir ein paar Vorschläge, wie Sich ohne großen Aufwand mehr Früchte in deine tägliche Ernährung miteinbauen lassen.

1. Früchtemüsli – Das schnellstarter Frühstück

Solch ein Power Frühstück ist blitzschnell zubereitet und bringt Euch durch die schnellen Kohlenhydrate  und zahlreichen Vitaminen der Früchte schnell in Fahrt. Die Haferflocken wiederum stellen Euch langkettige Kohlenhydrate zur Verfügung, welche Energie und Sättigung über den ganzen Tag hinweg liefern. Gleichzeitig nehmt Ihr durch die Getreideflocken auch gesunde ungesättigte Fettsäuren und  pflanzliches Protein, welches sich perfekt vom Körper verarbeiten lässt zu euch. Auch hier können wieder Trockenobst, Bananenscheiben oder Apfelstücke verwendet werden.

Hinweis: Fertige und gesunde Früchtemüslis sind hier günstig und schnell bei Amazon zu erhalten.

2. Reispfanne mit Gemüse und Früchten (Karotte, Mango, Ananas) – Ein bärenstarkes Mittagessen

Eine ebenfalls Energie- und Früchtereiche Mahlzeit stellt eine einfache Reispfanne dar, in die Früchtestreifen oder Würfel zugegeben werden. Um dieses Gericht schnell und fachgerecht zubereiten zu können, empfehlen wir lediglich eine simple Wokpfanne welche auf allen gängigen Ofenplatten verwendet werden kann.

3. Obstsalat – Das locker leichte Abendmahl

Zum Abendessen eignet sich durch die leichte Verdaubarkeit ein Obstsalat hervorragend.  Dieser wird wie fast jedes Fruchtgericht ruckzuck angerichtet und verspeist.

4. Zwischendurch – Der kleine aber feine Snack

Bananen, Äpfel oder Trockenfrüchte eignen sich ideal als kleiner Fruchtsnack, da diese nicht großartig verpackt werden müssen und schnell zu essen sind. Als Trockenfrüchte sind Goji Beeren, Getrocknete Datteln und Trockenaprikosen bestens zu empfehlen.

Warum du mit Früchten schneller und entspannter Fett verbrennst

Eine Fruchtige Ernährung bringt nicht nur die Gesundheit sondern auch eure schlanke Linie gewaltig nach vorne. Durch die vielen Mikronährstoffe welche eine Früchtereiche Ernährung mit Sich bringt, wird euer Körper auch konstant mit Mineralen versorgt was die sogenannte Mineralstoffsperre auslöst. Diese zeigt dem Körper, dass er alles nötige aufgenommen hat um zu überleben und Leistung zu bringen. Somit sendet das Gehirn keine Signale mehr an den Magen, dass Nahrung in Form von wichtigen Mikronährstoffen benötigt wird und vermeidet so starken Kohldampf oder gar Heißhungerattacken. Viele bekommen diese Hungersignale regelmäßig obwohl Sie vom Energiebedarf her eigentlich schon genug gegessen haben aber eben noch Nährstoffe benötigen. Das ist einer der Hauptgründe warum eine Früchte- und Gemüsereiche Ernährung so effektiv Fett verbrennt.

Der andere Grund liegt in der von Natur aus gegebenen niedrigen Kalorienzahl im Verhältnis zum großen Volumen, welche eine Fruchtreiche Ernährung bietet. Ihr habt zum einen natürliche sowie schnelle Sattmacher und Magenfüller wie Bananen oder Ananas, die zum anderen aber nur wenig Kalorien in gut verstoffwechselbarer Qualität aufschlagen.

Trockenfrüchte und Muskelaufbau

Trockenfrüchte sind nichts anderes als sonnengetrocknetes Obst welchem somit das Fruchtwasser entzogen wurde. Dadurch ergibt Sich ein wesentlich höherer Nährstoff und Kohlenhydrat- bzw. Kaloriengehalt. Wer Muskeln aufbauen möchte, muss erstens immer genügend Kalorien und zweitens die richtigen Nährstoffe zu Sich nehmen um seinem Körper keine Mangelsignale zu senden und so den „Katabolen Teufel“ (Muskelabbauender Zustand) zu vermeiden. Genau diese zwei Eigenschaften erfüllen Trockenfrüchte perfekt. Besonders Datteln und Aprikosen enthalten sehr viel Kalium, Zink, Magnesium und Vitamin B6 welche essentiell den Muskelaufbau unterstützen. Auch die schnellen Kohlenhydrate sind bestens für sowohl vor als auch nach dem Aufbautraining geeignet, da Sie den Körper schnell mit Energie versorgen und so die gelehrten Glykogenspeicher wieder auffüllen. Natürlich muss auch noch auf eine ausreichende Protein und eine gesunde sowie gemäßigte Fettzufuhr geachtet werden, was aber hier nicht das Thema ist.

Die 5 besten Trockenfrüchte im Überblick

Diese 5 Köstlichkeiten versorgen unseren Körper mit Allem was Er benötigt um perfekt zu funktionieren.

  • Goji Beeren
  • Getrocknete Aprikosen
  • Getrocknete Datteln
  • Rosinen/Sultaninen
  • Trockenfeigen

Schlussfazit zur Früchteintegration in die Ernährung

Nichts wird von Heute auf Morgen passieren. Wer sich Gesund durch Früchte ernähren will, muss wie mit allem Guten im Leben etwas Geduld mitbringen um die positiven Auswirkungen zu erleben. Besonders stark merkt man Dies, wenn man nach einiger Zeit den Früchtekonsum und auch allgemein die gesunde Ernährung wieder zurückfährt.